Wie alles begann!

Im Alter von 16 Jahren befragte ich den Bankberater meiner Mutter, ob es nicht eine ertragreichere Geldanlage als Bausparer gäbe. Er verwies mich auf Fonds und Aktien.

Als ich begann mich mit Aktien und Unternehmensbewertungen zu beschäftigen, konnten mir sämtliche Banken nur zu ihren eigenen Produkten Auskunft geben. Es gab nur die subjektive Meinung von verschiedenen Brokern. Es gab auch kein Aktienanalysetool, das Unabhängigkeit von den Banken oder Investmentberatern geben konnte. Deshalb begann ich meine eigene Software nach Value-Investment-Kriterien zu entwickeln.

Erste Schritte

Ich fragte mich, wie kann ich mir Wissen aneignen und entschied mich, Bücher über Warren Buffett und Benjamin Graham zu verschlingen. Es vergingen 2-3 Jahre in denen ich nichts anderes tat, als das Know-How aus den Büchern in mein Gehirn zu transferieren, um es dann wiederum auf Papier zu bringen. So entwickelte sich langsam eine Exceltabelle als Bewertungsgrundlage.

Gründung

Als mir die Exceltabelle zu mühsam geworden war, dachte ich mir: „Das muss doch einfacher gehen“ und begann die Suche nach einem Programmierer. Gleichzeitig entstand die Idee, mit meiner Bewertung auch anderen Investoren zu helfen. Wie könnte ich das besser tun als mit einem Start-Up, welches so ein Produkt anbietet? Somit entschloss ich mich im November 2017 für die Gründung der Stockanalyzer GmbH.

Wie es nach der Gründung weitergegangen ist erfahrt ihr im nächsten Beitrag…in einer Woche…

 

viel Spaß beim Anlegen!

euer David